Hier finden Sie uns:

SV 1921 Dillhausen e. V.

Auf dem Graben 2

35794 Dillhausen

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0 64 76/86 58

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sportverein 1921 Dillhausen e. V.
Sportverein 1921 Dillhausen e. V. 

Junkets

 

Fasching 2017

Saison 2016

 

Das Thema der Junkets lautete dieses Jahr "Nightmare". Die tänzerisch dargestellte Erzählung handelte von einem kleinen Mädchen, welches sich in ihrem Zimmer bei ihren geliebten Puppen schlafen legt. Jedoch erwachen diese Puppen zum Leben und sind nicht mehr die netten Puppen die sie einmal waren. Am Ende des Tanzes wacht das Mädchen mit einem schrillen Schrei auf und weiß gar nicht was geschehen ist. Ob die Puppen wirklich böse sind oder ob sich alles nur um einen bösen Albtraum handelt, bleibt letztlich der Fantasie des Zuschauers überlassen.

 

Über die Wochenenden der Faschingssaison 2016 verteilt hatten die Junkets neun Auftritte, aufgeteilt auf die Ortschaften Barig-Selbenhausen, Winkels, Gaudernbach, Mengerskirchen, Reichenborn und Dillhausen.

 

Am 12.03. folgte schließlich die Teilnahme am ersten Turnier dieser Saison bei der Tanzgruppe "Explosion" in Mengerskirchen. Großer Erfolg für unsere Gruppe: Unter den zehn Erwachsenen-Tanzformationen wurden wir zum stolzen Publikumsliebling gewählt, Ansporn für Training und weitere Turnierteilnahmen.

 

Katharina Beck

 

 

Shanty Abend Joy to Sing

 

 

Die Junkets bei ihrem Auftritt anlässlich des Shanty – Abends zum 10 – jährigen Bestehen des Chors Joy to Sing. Passend zum Motto des Abends steuerte die Gruppe einen tollen Piratentanz bei.

 

 

.

 

 

Fasching 2015

 

Historie

 

Die Tanzgruppe „Junkets“ ist bereits seit dem Jahr 1993 fester Bestandteil des SV Dillhausen. Die Gruppe tanzte dabei in den unterschiedlichsten Konstellationen unter der Leitung von fünf verschiedenen Trainerinnen. Unter der tänzerischen Leitung von Fabian Marek  werden bei ihrem Training jeden Freitag ab 18.00 Uhr im DGH Probbach nach dem Warm Up verschiedene Tanzstile in die Choreographien eingebaut; von Ballett über Jazz-Tanz bis hin zu Hip-Hop, sowie Turn-, Hebe-, und Akrobatikelemente. In den Ferien und vor Auftritten steigern sich die Trainingseinheiten auf 3-5mal in der Woche.

 

 

 

 

 

 

Zum 6. Mal stellten die Junkets die Jury beim Gardetanzturnier in Edelsberg. Sieben Gruppen starteten in der Vorrunde. Kubach, Löhnberg (Titelverteidiger), Edelsberg, Hasselbach (Weiltal), Odersbach, Ulmtal und Freienfels. Direkt ins Finale haben es geschafft: Löhnberg, Hasselbach und Kubach. Im kleinen Finale kämpften die übrigen Gruppen und Formationen um den vierten Startplatz im Finale. Ulmtal zunächst schwach in der Vorrunde zeigte eine enorme Leistungssteigerung und zog zusammen mit den ersten dreien ins Finale ein. Nach der offenen Wertung durch die drei Richter Ann-Kathrin Klein, Sarah Hofmann und Fabian Marek sah die Rangliste wie folgt aus:

1. Löhnberg (zum dritten mal in Folge)
2. Hasselbach
3. Kubach
4. Ulmtal

Löhnberg darf nun den Wanderpokal „Eigentum“ nennen. Der Sieger der Herzen war Hasselbach, die seit Beginn des Turniers nicht ein Jahr aussetzten und bis letztes Jahr in 38 Jahre alten Kostümen tanzten, die bereits Eltern einiger Tänzer trugen. In diesem Jahr fand sich ein Sponsor und die Leistung rechtfertigte den ersten Finaleinzug der Gruppe. Nicht zu erwähnen welche Stimmung die 40 mitgereisten Fans in der Halle machten.


Die Showdance Formation Junkets beginnt mit den Vorbereitungen zu ihrem neuen Stück „Mob“. Erstes Turnier der Saison 2013 ist am 13.04. in Bad Homburg.


Die Junkets werden wie nun seit 4 Jahren in Mengerskirchen sowie in Barig – Selbenhausen an allen drei Faschingssitzungen in 2013 auftreten. Dazu gehört die erste Herrensitzung der Ba-Se Helau Faschingsgesellschaft.

 

 

Nach einem trainingsintensiven Wochenende lagen die Nerven etwas blank und eine Abwechslung zum Trainingsbetrieb schien bitter nötig. Nicht nur das Training zehrte an den Nerven, es mussten Kostüme entworfen, Angebote von Schneiderinnen eingeholt und Stoffe ausgesucht werden.


So hat der Trainer der Formation am Samstag, den 08.12.2012 zum Schlittenfahren eingeladen. Bei Glühwein, heißem Apfelwein und heißer Schokolade mit Amaretto wurden die wintersportlichen Fähigkeiten an der St. Laurentius Kirche in Dillhausen unter Beweis gestellt. Super vorbereitet mit Fackeln (Spende Frisierstube Struwwelise) und Taschenlampen (Geschenke der PUK-Werke Berlin) ging es zur Talfahrt bis in die Löhnberger Straße. Ein durch und durch gelungener Abend.  Ein wenig entspannter und wieder ein Stückchen näher zusammengewachsen geht die Formation kommenden Freitag wieder in die Saisonvorbereitung für das Turnierjahr 2013.

 
Treffen im kleinen Kreis bei Trainer Fabian Marek um via Live-Stream die Weltmeisterschaften im Showdance in der Erdgasarena Riesa zu sehen.Natürlich jubelten die jungen Damen der „alten Formation“ ihres Trainers Ragazzi zu. Nach durchwachsenen Durchgängen in den beiden Vorrunden qualifizierte sich die Formation aus dem Hause Josat-Dörr Limburg für das Finale im ausverkauften Haus in Riesa. Am Ende reichte es leider nur für den 4. Platz. Weltmeister wurde Süd-Afrika und Vize-Weltmeister das Nationalteam der Tschechischen Republik. Glühwein, heißer Apfelwein und Crêpes rundeten einen wunderschönen Abend ab. Nach einigen Tassen hatten die Damen auch den Dreh raus, Crêpes gleichmäßig goldbraun zu backen. Für den Weihnachtsmarkt sind wir nun also bestens aufgestellt und vorbereitet.
 
 

Motiviert und voller Ideen gehen die Junkets nun wieder in den Trainingsbetrieb. Kommendes Wochenende ist ein Trainingstag angesetzt. Solche langen Trainingstage fördern das Miteinander. Vor allem der gemeinsame Groll gegen den Trainer, weil er die jungen Damen stundenlang über das Parkett scheucht, schweißt zusammen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1921 Dillhausen e. V.